Dr. med. Martina Stratmann

Martina Stratmann - Lebenslauf

Lebenslauf:

  • 1964 geboren in Gevelsberg
  • 1983 Studium der Sportwissenschaften an der westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 1984 Studium der Humanmedizin und der Sportwissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität
  • 1991  Drittes Staatsexamen
  • 1992 Ausbildung in der Neurochirurgie und Chirurgie des Rot-Kreuz Krankenhauses Frankfurt
  • 1994 Verleihung des Doktorgrades “magna cum laude” durch die Johann Wolfgang Goethe-Universität; Thema: „Der Einfluss von Leistungssport auf muskuläre Dysbalancen“
  • 1995 Assistenzärztin in der orthopädischen Universitätsklinik Mainz
  • 2000 Anerkennung als Fachärztin für Orthopädie; Ärztekammer Rheinland-Pfalz
  • 2002 Niederlassung Orthopädische Praxis Frankfurt


Ärztekammerrelevante Zusatzbezeichnungen:

Chirotherapie; fachgebundene Röntgendiagnostik; psychosomatische Grundversorgung; Sonographie

Zusatzausbildungen/ Fortbildungen:
Akupunktur; Schmerztherapie; Oberflächen EMG; Kinesiotape; Fußchirurgie (DAF); AGA-Kurse (deutsche Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie ); regelmäßige Kongress- und Fortbildungen

Mitgliedschaften:

  • BVOU: Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • ÖSG: Mitglied österreichische Schmerzgesellschaft
  • FACM: Mitglied Forschungsgruppe Akupunktur
  • Igost: Mitglied interdisziplinäre Gesellschaft orthopädisch/unfallchirurgisch und allgemeine Schmerztherapie
  • WSV: Skilehrerin des westdeutschen Skiverbandes

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.